Nachdem die letzten Sprachreisen der neunten Klassen in die Städte Madrid und London führten, gibt es dieses Jahr ein ganz neues Ziel für die Schüler: Malta. Vom 17. März bis zum 24. März 2018 heißt es, am Vormittag am Sprachunterricht teilzunehmen und am Nachmittag die Freizeit mit zahlreichen Aktivitäten  zu genießen. Eine dieser Unternehmungen ist zum Beispiel ein Tagesausflug in die Hauptstadt Valetta. Während der gesamten Zeit wohnen die Schüler, wie auf einer Sprachreise üblich, in Gastfamilien, um auch dadurch ihre Englischkenntnisse zu erweitern. Betreut werden die Schüler von Frau Warmer, Frau Schwarz, Frau Steinfurth und Herrn Kräuter.