UNESCO-Projekttage

Am 24. und 25.06.2019 fanden an dem Runge-Gymnasium in Wolgast die UNESCO- Projekttage statt. Von Klasse 7-10 waren alle Schüler dabei. Bereits im Voraus beschäftigten sich die Schüler mit dem Thema Weltbürger. Sie trafen sich an einem Dienstag für eine Stunde, um die wichtigsten organisatorischen Dinge zu besprechen und schon Ideen für die Projektarbeit zu sammeln.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              Am ersten Tag wurde das Projekt um 7:45 Uhr von dem Schulleiter Herrn Roggow eröffnet. Alle wurden begrüßt und danach begaben sie sich in ihre Arbeitsräume. Alle Gruppen bezogen sich auf das Hauptthema „Weltbürger“ und gingen dann genauer auf einzelne Unterthemen ein. Es ging um Rassismus, Armut, Gleichberechtigung, Weltmusik, Klimawandel, Umweltschutz, Lebensalternativen, Nachhaltigkeit und generell Möglichkeiten, die Welt zu erhalten und verbessern. Außerdem hat jeder Schüler auf ein Bild von einem Fuß Verbesserungsmöglichkeiten zur aktuellen Situation der Welt geschrieben. Dieser Fußabdruck mit der Botschaft jedes einzelnen wurde dann als Spur an den Schulflurwänden befestigt.                                                                                                                                        Die Schüler haben berichtet, dass ihnen das Arbeiten Spaß macht. Sie beschäftigen sich intensiv und konzentriert mit ihren Themen. Die Gruppenarbeit zwischen den verschiedenen Altersgruppen, beziehungsweise Klassenstufen, funktioniert gut und problemlos. Es herrscht ein angenehmes Arbeitsklima.                                                                                                                                                                     Am zweiten Tag arbeiteten die Schüler bis ca. 10 Uhr an ihren Projekten. Danach ging es in die Präsentation. Es kamen tolle Ergebnisse zustande. Die Präsentation fand in Form eines Marktplatzes, einem bunten Markttreiben statt. Alle Gruppen zeigten, was sie die Tage über gemacht haben. Es gab Theaterstücke, PoetrySlam, einen Virtual Choire und andere interessante Vorstellungen. Im Foyer wurden alle angefertigten Plakate aufgehängt, sodass sich jeder über bestimmte Themen wie Rassismus oder „Work and Travel“ informieren konnte. Des Weiteren konnte man von den Schülern erstellte Spiele spielen oder sich an einem Quiz versuchen. Ein ein Quadratmeter großer symbolischer Käfig beinhaltete 10 aus Luftballons angefertigte Hühner, ein Objekt, das die Bedingungen in der Massentierhaltung veranschaulichte. Gestaltete Jutebeutel und aus alter Kleidung neu gemachte waren Beispiele für Nachhaltigkeit. Alle anderen Gruppen haben in ihren jeweiligen Räumen ihre Ergebnisse an die Tafel gebracht oder in Form von Plakaten auf die Tische gelegt, sodass jeder sehen konnte was über die zwei Tage herausgearbeitet wurde.                                                                          Alle Gruppen haben das Beste aus ihrem Thema herausgeholt und die beiden Projekttage waren ein voller Erfolg.

(Text von: Antonio, Jonatan, Leonie, Lina und Finja)

IMG 1622     IMG 1634

IMG 1647     IMG 1664