Schülerfirmen

Schülerfirmen

Was sind Schülerfirmen?

Schülerfirmen planen, produzieren und verkaufen Produkte oder bieten Dienstleistungen an. Sie haben eine Geschäftsidee und orientieren sich an ganz realen Unternehmensformen. Sie sind aber keine realen Firmen, auch wenn sie mit begrenztem Umsatz und Gewinn arbeiten dürfen.

 

 

Was vermitteln Schülerfirmen?

Schülerfirmen trainieren Teamarbeit, Kreativität, Verantwortungsbewusstsein. Dabei erhalten sie einen guten Einblick in die spätere Arbeitswelt. Eine Schülerfirma bietet jungen Menschen die einmalige Chance, im Rahmen eines pädagogischen Projektes ihre Fähigkeiten auszuprobieren, ihre Interessen einzubringen und wertvolle Erfahrungen für ihr späteres Arbeitsleben zu sammeln. Gleichzeitig gewinnen sie Einblicke in wirtschaftliche Zusammenhänge und üben sich darin, wirtschaftlich zu denken und zu handeln.

 

Unterkategorien

Heute erfolgt die Arbeit der Schülerfirma überwiegend im Rahmen des Medienkundeunterrichts in Klasse 10.

Projektbegleiter ist Herr Norbert Kühn.

Der "PausenPub" versorgte die Schüler in den Mittagspausen (damals montags, mittwochs und donnerstags) mit Getränken und kleinen Snacks - und zwar zu schülerfreundlichen Preisen. Verkauft wurde auch in den Mittagspausen der gebundenen
Ganztagsklassen von Montag bis Donnerstag. Man fand uns im Raum 005. 

Leider musste der PausenPub zu Beginn des Schuljahres 2013/14 schließen, da die Zeit für die Mitarbeit in der Schülerfirma für viele Schüler nicht mehr vorhanden ist.

Ansprechpartner war Frau Beate Krüger.